Gekörnte Brühe

gekörnte Brühe

Empfohlen

(* Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links (siehe Datenschutzerklärung). Als Amazon-Partner verdiene ich etwas an qualifizierten Verkäufen.

Die beste gekörnte Brühe

Gekörnte Brühe kannst du super einfach selber machen. Das Ergebnis ist ein tolles Aroma aufgrund der einzelnen Zutaten, die dazu beitragen. In meiner gekörnten Brühe sind Knollensellerie, Möhren, Lauch Zucchinis, Fenchelknolle und glatte Petersillie. Mit einer Instantbrühe kannst du zum Beispiel deine Soßen, Fleisch oder Gemüse würzen.

Warum gekörnte Brühe selber machen

Der Vorteil Gemüsebrühe selber herzustellen ist, du erhälst als Ergebnis 100 % Gemüse als Hauptzutat und Meersalz als Nebenzutat. Du brauchst keinen Zucker, keine Geschmacksverstärker, Aromen oder Hefeextrakte, die du in der Regel in Fertigprodukten vorfindest. Sondern rein natürliches Gemüse, das du im Ofen trocknest und Meersalz.

Diese Gemüsesorten eignen sich perfekt, um gekörnte Brühe selber herzustellen:

  • Knollensellerie
  • Möhren
  • Lauch
  • Zucchini
  • Fenchel
  • Pastinake
  • Petersilienwurzel
  • Champignons
  • Frühlingszwiebel
  • Zwiebel
  • Schalotten
  • Paprikaschoten

Du kannst für dich selber entscheiden, welches Gemüse du verwenden möchtest. Alle die hier aufgezählten Gemüsesorten harmonieren perfekt miteinander.

Wie lange ist selbst gemachte gekörnte Brühe haltbar?

Damit deine gekörnte Brühe lange und frisch hält, solltest du in erster Linie auf saubere und sterile Gläser achten, in denen du sie aufbewahrst.

Es ist dazu wichtig, dass das Gemüse im Ofen vollständig trocknet und bevor du es in Gläser abfüllst, auch komplett abgekühlt ist. Das Salz konserviert das Gemüse zusätzlich. Wie lange die Instantbrühe hält, kann ich tatsächlich nicht sagen. Das Rezept ergibt 2 mal 500 ml Gläser und die halten bei mir 1 Jahr. Nach einem Jahr ist die gekörnte Brühe noch wie frisch zubereitet und hat ihr volles Aroma.

Am liebsten bereite ich meine gekörnte Brühe im Herbst zu. Denn der Ofen läuft 6 bis 6 1/2 Stunden und dazu hätte ich bei warmen Temperaturen keine Lust 🙂 Im Herbst macht man es sich gerne am Wochenende gemütlich, vor allem wenn draußen schlechtes Wetter ist. Aber perfekt, um Brühe zu machen.

Ich wünsche dir viel Spaß bei der Zubereitung!

gekörnte Brühe

Gekörnte Brühe

Portionen 2 500 ml Gläser

Zutaten
  

  • 600 g Knollensellerie
  • 1 Stange Lauch
  • 2 grüne Zucchinis
  • 700 g Karotten
  • 1 kleine Fenchelknolle
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 2 großzügige EL Meersalz

Notizen

Ofen auf 110°C Umluft vorheizen. Gemüse waschen und in kleine Stücke schneiden. Anschließend in der Küchenmaschine hexeln und das Gemüse auf zwei mit Backpapier belegte Bleche gleichmäßig verteilen. 
Nun die Bleche in den Ofen geben. Dabei den Ofen etwa jede halbe Stunde öffnen, damit der Dampf entweichen kann. Das Gemüse hin und wieder umrühren. Bis das Gemüse vollständig getrocknet ist, dauert es 6 – 6 1/2 Stunden.
Sobald das Gemüse fertig ist, das komplette Gemüse in eine Schüssel geben und das Meersalz * hinzufügen.
Gut miteinander vermengen und im Mixer abschließend erneut fein hexeln. Nun die gekörnte Brühe in sterile Gläser füllen. Die Brühe hält sich locker ein Jahr. Am besten trocken im Schrank aufbewahren.

Schreibe mir gerne ein Kommentar oder verlinke gerne deine Kreation unter @olasfreshkitchen auf Instagram!

Kommentar verfassen

Cookie Consent mit Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: