Ratatouille

Ratatouille

(* Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links (siehe Datenschutzerklärung). Als Amazon-Partner verdiene ich etwas an qualifizierten Verkäufen

Schnelles Ratatouille

Dieses schnelle Ratatouille Gericht ist in der Tat ohne großen Schnick Schnack schnell zubereitet. Es ist ein Gericht, welches glücklich macht und der ganzen Familie schmeckt. Was du für dieses Gericht brauchst sind Zwiebel, Knoblauch, Zucchini, Aubergine, Paprikaschoten, Peperoni, Kirschtomaten, passierte Tomaten sowie frischen Thymian und Rosmarin. Also eine richtig schöne bunte Mischung an Gemüse für diese köstlich mediterrane Mahlzeit.

Gemüse

Wer mich kennt weiß, je mehr Gemüse auf dem Teller und je bunter das Gemüse, desto besser. Ist das bei dir genauso? Es schmeckt nicht nur sehr lecker, sondern ist auch das Beste für unseren Körper was wir tun können. Warum?

Basische Ernährung

Alle Gemüsesorten über Kräuter, Gewürze sowie fast alle Obstsorten wie beispielsweise Äpfel oder Orangen wirken auf unseren Körper basisch. Eine basische Ernährung verhindert eine Übersäuerung im Körper, die für nahezu alle Zivilisationskrankheiten verantwortlich gemacht werden kann. Sie hilft aber auch eine bereits vorhandene Übersäuerung abzubauen.

Säurebildende Lebensmittel

Jetzt ist es allerdings auch wichtig, welche Lebensmittel säurebildend sind. Da wären zum Beispiel Fleisch, Wurstwaren, Fisch, Käse, Milchprodukte, Weißmehl, industriell verarbeitende Lebensmittel, Zucker oder Fast Food. Zu viel von diesen Lebensmitteln übersäuert den Körper. Nachdem der Körper die Säuren neutralisiert hat, bilden sich sogenannte Schlacken, die eigentlich über unsere Nieren, Haut und Darm ausgeschieden werden müssten. Wenn zu große Säuremengen aufgrund der Fehlernährung vom Körper verarbeitet werden müssen, gelingt es dem Körper irgendwann nicht mehr die Schlacken vollständig auszuscheiden. Als Folge lagern sich die Schlacken im Körper ab.

Die Folgen einer Übersäuerung

Diese Folgen können aufgrund einer Übersäuerung entstehen:

  • verstopfte Blutgefäße
  • Bluthochdruck
  • Nieren-, Gallen oder Blasensteine
  • Arthrose
  • Gicht
  • Rheuma

Optimal wäre also eine basisch orientierte Ernährung in einem Verhältnis von 80 Prozent basische Lebensmittel zu 20 Prozent säurebildende Lebensmittel.

Vorteile basische Ernährung

Die Vorteile einer basischen Ernährung schenken die Vitalität, halten dich jung und schlank.

Durch eine basische Ernährung:

  • werden schädliche Bakterien im Körper zerstört
  • werden alle überschüssigen Säuren aus dem Körper ausgeleitet
  • schmilzt das Fett im Körper
  • werden chronische Krankheiten im Körper verhindert

Mit viel Gemüse auf dem Teller kannst du also jede Menge Gutes für deinen Körper tun.

Ich wünsche dir an dieser Stelle jede Menge Spaß beim Nachkochen des Ratatouilles und jede Menge Genuss!

Dieses Rezept wird dir sicherlich auch gefallen:

Schreibe mir gerne ein Kommentar oder verlinke gerne deine Kreation unter @olasfreshkitchen auf Instagram!

Ratatouille

Ratatouille

olasfreshkitchen
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Französisch, Mediterran

Zutaten
  

  • 10 Zweige frischen Thymian die Blättchen abziehen
  • 3 Zweige frischen Rosmarin die Blättchen von den Stielen befreien und fein hacken
  • 700 ml passierte Tomaten
  • 4 Zehen Knoblauch in feine Scheiben schneiden
  • 1 rote Zwiebel in dünne Scheiben schneiden
  • 1 Zucchini in Scheiben schneiden
  • 1 Aubergine in mundgerechte Stücke schneiden
  • 4 Paprikaschoten in mundgerechte Stücke schneiden
  • 1 Peperoni in dünne Scheiben schneiden
  • 200 g Kirschtomaten
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • 3 EL Olivenöl

Anleitungen
 

  • Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Eine große Auflaufform nehmen und alle Zutaten der Reihe nach hinein geben. Alles gut miteinander vermischen. Mit Meersalz *, Pfeffer und mit Olivenöl * vermengen. Für 35 Minuten in den Ofen geben und garen.
    Ratatouille
Keyword Gemüse, Ratatouille, Tomaten

Kommentar verfassen

Cookie Consent mit Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: