Saftige Hähnchenbrust und Kohlrabi-Rettich-Gurken Salat

Hähnchenbrust mariniert mit knackigem Salat

(* Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links (siehe Datenschutzerklärung). Als Amazon-Partner verdiene ich etwas an qualifizierten Verkäufen.

Saftige Hähnchenbrust und Kohlrabi-Rettich-Gurken Salat

Wie wäre es mit einer saftigen Hähnchenbrust und dazu einen knackigen Kohlrabi-Rettich-Gurken Salat? Das ist ein perfektes Gericht für die Mittagszeit. Oder für abends wenn du nichts schweres essen möchtest. Für die Hähnchenbrust benötigst du ein paar Gewürze, denn sie wird vorher mariniert. Die köstliche Marinade besteht aus Koriandersamen, Fenchelsamen, getrocknetem Salbei, Saft von einer Limette, Knoblauch, Peperoni und Olivenöl. Alle Zutaten werden bestenfalls in einem Mörser fein gerieben und mit Olivenöl vermengt. Das Hähnchen am besten schon mindestens 6 Stunden vorher in die Marinade legen und kalt stellen. Wenn du dafür morgens wenig Zeit hast oder tagsüber keine Möglichkeit findest, kannst du auch am Abend zuvor das Hähnchen marinieren und über Nacht bis zum nächsten Tag in den Kühlschrank stellen. Je länger das Hähnchen mariniert, desto besser. Denn so zieht die Marinade richtig schön in das Hähnchen ein. Ich habe eine Hähnchenbrust mit Knochen gekauft. Wegen dem Knochen hat sie dann auch eine längere Garzeit im Ofen. Wenn du dich für eine Hähnchenbrust ohne Knochen entscheidest, benötigt sie nur 20-30 Minuten, um fertig zu backen. Mit Knochen wiederum um die 50 Minuten.

Lieblingsgemüse: Kohlrabi, Rettich, Gurke und Eichblattsalat

Welches ist dein Lieblingsgemüse? Ich muss gestehen, meine Liste wäre groß. Denn ich könnte mich nicht entscheiden. Für den knackigen Salat habe ich mich dann für Kohlrabi, Rettich, Gurke und Eichblattsalat entschieden. Diese Kombination passt richtig perfekt zusammen.

Verwechsle den Rettich aber nicht mit Meerrettich. Während der Meerrettich sehr scharf ist, ist der Rettich – oder auch als Radi bekannt – meiner Meinung nach eher mild. Aufgrund der enthaltenen Senföle liest man viel von seinem angeblich scharfen Geschmack. Wie du mittlerweile weißt, esse ich überhaupt nicht scharf und konnte den Rettich deshalb wunderbar essen. Falls du also genau wie ich bei scharfen Lebensmitteln eher vorsichtig bist, taste dich an den Rettich langsam heran.

Hähnchenbrust mariniert mit knackigem Salat

Wie gesund sind Rettich, Gurke, Kohlrabi und Eichblattsalat eigentlich?

Es macht Sinn Rettich auf den Speiseplan zu bringen, denn dann profitierst du von all seinen gesunden Eigenschaften. Denn die im Rettich enthaltenen Senföle töten nachweislich Krankheitserreger wie Bakterien und Viren ab. Zum anderen unterstützen sie Leber, Galle und die Verdauung.

Die positiven Eigenschaften von Gurke, Kohlrabi und Eichblattsalat sind ebenfalls gewinnbringend für die Gesundheit. Die Gurke zum Beispiel punktet mit Vitaminen aus der B-Gruppe, sowie Vitamin C und E. Kohlrabi wiederum ist besonders reich an den Nährstoffen Niacin und Folsäure. Des weiteren finden sich in Kohlrabi die Mineralstoffe Eisen, Magnesium, Kalium und Kalzium. Und last but not least der Eichblattsalat. Er liefert Provitamin A, Vitamin C und Folsäure.

Das heißt, mit dem Salat bist du schon man sehr gut mit Vitaminen versorgt. Mit der Hähnchenbrust zusammen, die sehr viel Eiweiß und ebenfalls gesunde Nährstoffe liefert, kreierst du ein rundum gesundes Gericht.

Ich wünsche dir sehr viel Freude bei der Zubereitung und guten Appetit!

Diese Gerichte mit Hähnchen werden dir sicherlich auch schmecken:

Hähnchenbrust mariniert mit knackigem Salat

Saftige Hähnchenbrust und Kohlrabi-Rettich-Gurken-Salat

olasfreshkitchen
Vorbereitungszeit 1 d
Zubereitungszeit 1 Std.
Gericht Hauptgericht, Vorspeise
Land & Region Deutsch
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

Zutaten für die Hähnchenbrust

  • 1 doppelte Hähnchenbrust mit Knochen und Haut
  • 1 EL Koriandersamen
  • 1 EL Fenchelsamen
  • 1 EL getrockneter Salbei
  • Saft von einer Limette
  • 2 Knoblauchzehen fein schneiden oder in der Knoblauchpresse ausdrücken
  • 3 Peperonis in dünne Ringe schneiden
  • Olivenöl
  • Meersalz

Zutaten für den Kohlrabi – Rettich – Gurkensalat

  • 1 kleiner Kohlrabi fein raspeln
  • 1 kleiner Rettich fein raspeln
  • 1/2 Salatgurke in feine Scheiben schneiden
  • Eichblattsalat
  • 1 EL Essig
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL süßen Balsamico
  • 1 TL Honig
  • Prise Meersalz

Anleitungen
 

  • 1. Für die saftige Hähnchenbrust die Marinade zusammen rühren. Dazu Koriandersamen*, Fenchelsamen* und getrockneten Salbei* im Mörser fein reiben. Dazu den Saft von der Limette, Knoblauch, Peperonis und Olivenöl zugeben. Alles gut vermengen und die Hähnchenbrust mindestens 6 Stunden vorher in die Marinade legen und ziehen lassen. Dazu die Hähnchenbrust schon auf eine mit Backpapier belegte Form legen und dort das marinierte Hähnchen platzieren.
    Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die Hähnchenbrust mit Meersalz* salzen und etwa 50 Minuten im Ofen backen.
    2. Für den Salat den Kohlrabi, Rettich und die Salatgurke in eine Schüssel geben. Für die Marinade den Essig, Olivenöl*, Balsamico, Honig und Meersalz verrühren und mit dem Gemüse vermischen. Den Eichblattsalat auf Teller verteilen und darauf den marinierten Salat verteilen.
    Die Hähnchenbrust aus dem Ofen holen und in Scheiben schneiden oder im ganzen servieren.
Keyword Hähnchenbrust, Salat

Schreibe mir gerne ein Kommentar oder verlinke gerne deine Kreation unter @olasfreshkitchen auf Instagram!

2 Kommentare zu „Saftige Hähnchenbrust und Kohlrabi-Rettich-Gurken Salat

Kommentar verfassen

Cookie Consent mit Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: