Veganer Thunfisch Salat: das macht ihn so lecker

Thunfischsalat

Veganer Thunfisch Salat: das macht ihn so lecker

Das macht diesen Thunfisch Salat so sensationell lecker. Er ist schön cremig, frisch und eignet sich perfekt für die warmen Frühlingstage. Wie du vielleicht schon weißt, lege ich gerne den ein oder anderen Tag in der Woche ein, an dem ich mich komplett vegan oder vegetarisch ernähre. Und so habe ich mich diesmal für einen veganen Thunfisch Salat entschieden. Unglaublich lecker, kann ich nur sagen. Und all diese Zutaten sorgen dafür: frischer Rucola, Zwiebel. gelbe Paprika, Tomaten, Salatgurke, veganer Naturjoghurt, veganer Frischkäse, Schnittlauch und natürlich veganer Thunfisch. An Gewürzen kommen Meersalz und Pfeffer hinein.

Thunfisch Salat: schnell und einfach zubereitet

Ich freue mich dir dieses Rezept vorzustellen, denn es ist wirklich so einfach und schnell zubereitet. Und so geht es. Der Rucola wird in kleine, mundgerechte Stücke geschnitten. Ich persönlich mag es nicht, wenn die Blätter zu groß sind, sondern eher etwas kleiner. Dann klappt es einfacher mit dem Essen. Die Zwiebel, Paprika, Tomaten und Gurke werden in kleine Würfel geschnitten und zusammen mit dem Rucola in eine Schüssel gegeben. Der veganer Thunfischersatz wird mit dem Gemüse vermischt. In einer separaten Schüssel vermengst du den veganen Naturjoghurt, den veganen Frischkäse sowie den in Röllchen geschnittenen Schnittlauch. Die Frischkäse-Joghurt-Mischung wird zu dem Gemüse gegeben und gut miteinander verrührt. Zum Schluss nur noch salzen und Pfeffern. Und schon ist der Salat fertig und kann verzehrt werden. Damit sich auch alle Aromen miteinander verbinden, lasse ihn am besten für 30 bis 60 Minuten stehen. Dann schmeckt er noch besser.

So schmeckt veganer Thunfisch

Möglicherweise hast du veganen Thunfisch noch nie gegessen und fragst dich sicherlich, ob er schmeckt. Das kann ich von mir aus gesehen mit einem klaren JA beantworten. Obwohl er auf Basis von Erbsenprotein und Rapsöl hergestellt wird, schmeckt er authentisch nach einem Thunfisch. Bezüglich weiterer Zutaten, die drin enthalten sind, ist er meiner Ansicht nach ein richtig tolles Produkt und bezüglich irgendwelcher Zusatzstoffe völlig unbedenklich. Veganen Thunfisch findest du in jedem gut sortiertem Supermarkt in der veganen Abteilung im Kühlregal.

Auch wenn du und ich Fisch und/oder Fleisch gerne essen. Lasst uns das ein oder andere mal in der Woche einen veganen Tag in unserer Wochenplanung einräumen. Wegen der Umwelt und unserer Gesundheit zur Liebe.

Ich wünsche dir sehr viel Spaß mit dem Salat und jede Menge Genuss!

Diese Rezepte werden dir sicherlich auch gefallen:

Thunfischsalat
Thunfischsalat

Veganer Thunfisch Salat

olasfreshkitchen
Veganer Thunfisch Salat
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
0 Min.
Gericht Frühstück, Kleinigkeit, Vorspeise
Land & Region Chinesisch
Portionen 4 – 6 Portionen

Zutaten
  

  • 1 kleiner Bund Rucola klein schneiden
  • 1 Zwiebel in kleine Würfel schneiden
  • 1 gelbe Paprika in kleine Stücke schneiden
  • 2 Strauchtomaten in kleine Stücke schneiden
  • 1/2 Salatgurke in kleine Stücke schneiden
  • 175 g veganer Thunfisch
  • 500 g veganer Joghurt-Ersatz
  • 150 g veganer Frischkäse-Ersatz
  • 1 kleiner Bund Schnittlauch in Röllchen schneiden
  • Meersalz
  • Pfeffer

Anleitungen
 

  • Das ganze klein geschnittene Gemüse und den Thunfisch-Ersatz in eine Schüssel geben. In einer zweiten Schüssel den veganen Joghurt und den veganen Frischkäse mit den Schnittlauchröllchen vermischen. Zum Schluss mit Meersalz und Pfeffer abschmecken. Die Joghurt-Frischkäsemischung mit dem Gemüse verrühren.
    Der Salat kann sofort gegessen werden, schmeckt aber besser wenn er etwa 1 Stunde gezogen hat.
    Thunfischsalat
Keyword Blattsalat, Thunfisch, Thunfisch Salat, Vegan

Schreibe mir gerne ein Kommentar oder verlinke gerne deine Kreation unter @olasfreshkitchen auf Instagram!

Ein Kommentar zu “Veganer Thunfisch Salat: das macht ihn so lecker

Kommentar verfassen

Cookie Consent mit Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: